So finden Sie heraus, wo eine Website gehostet wird

Veröffentlicht: Artem Prysyazhnuk 2023-08-12 alle Artikel | Glossar | FAQ

Die Anschaffung eines Webhosts ist etwas, was jeder Websitebesitzer tun muss, bevor er die Website startet. Denn es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um einen Ort, an dem die Website gehostet wird, damit sie über das Internet zugänglich ist. Daher fällt es sowohl Anfängern als auch erfahrenen Webmastern schwer, einen Webhost auszuwählen, der ihren Bedürfnissen entspricht.

Um die Zuverlässigkeit des Hosting-Anbieters herauszufinden, müssen Sie jedoch nicht nur die verschiedenen Bedingungen, die diese Dienste bieten, und die Meinung der tatsächlichen Benutzer darüber prüfen, sondern auch die tatsächliche Stabilität seiner Dienste. Und dann sollten Sie sich die besten verfügbaren Tools zulegen, um alles gründlich zu überprüfen, wie zum Beispiel unser HostTracker-Toolkit.

So finden Sie einen Host für eine Website

In der Praxis sollten Sie bei der Auswahl eines Webhosts für Ihre Website und deren Anforderungen als Vorbereitung auf den Start im Web oder ihre Migration gründlich recherchieren und versuchen, einige der Host-Plattformen zu vergleichen, die Ihrer Meinung nach zufriedenstellend und akzeptabel sind. Beginnen Sie beispielsweise damit, die Abonnementpläne online gründlich zu prüfen, bevor Sie sich für ein Webhosting entscheiden. Auf diese Weise können Sie feststellen, welcher Gastgeber für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie dann wirklich nicht verstehen, wie Sie einen Webhost auf den ersten Blick auswählen, sollten Sie natürlich damit beginnen, die Bewertungen auf verschiedenen Plattformen durchzulesen. Dies ist ein gültiger Weg, aber nur, wenn Sie sicher wissen, dass die Bewertungsplattform nicht mit Bots oder bezahlten Bewertungen gefüllt ist. Natürlich können Sie versuchen, Ihre Bekannten zu fragen, ob sie einige Hosting-Plattformen kennen, die zuverlässig genug sind, um sie zu nutzen. Allerdings könnten ihre Meinungen eher auf Favoriten als auf die von Ihnen gewünschten ausgerichtet sein.

Wie man einen Webhosting-Anbieter falsch auswählt

Die falsche Wahl des Webhostings ist ein häufiger Fehler, den viele Webmaster trotz der Migration zwischen Anbietern immer wieder machen. Dies geschieht normalerweise, weil der Webmaster wichtige Punkte bei der Auswahl übersieht. Streng genommen müssen Sie bei der Auswahl eines guten Webhosts gründlich prüfen, was Sie wirklich vom Anbieter erwarten und was Ihre Website wirklich benötigt.

Zum Beispiel können sich die meisten Webmaster-Neulinge nicht von der schlechten Angewohnheit befreien, zu denken, dass sie sich für den teuersten Serviceplan entscheiden müssen, wenn sie Stabilität wünschen. Das zwingt sie dazu, sich für einen Host zu entscheiden, obwohl dieser unabhängig vom Preis unzuverlässig oder sogar hinsichtlich der Stabilität völlig schlecht ist.

Andererseits hören einige Webmaster immer wieder auf verschiedene Ratschläge von Bekannten. Trotz der Tatsache, dass ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zweifelhaft sind. Dies führt normalerweise zu den gleichen Ergebnissen wie im obigen Beispiel. Empfohlenes Hosting könnte für Ihre Zwecke völlig ungeeignet oder insgesamt sehr schlecht sein.

So finden Sie heraus, wo eine Website gehostet wird, und testen den Anbieter

Der technischste Ansatz, um den Website-Host zu finden, der Ihren Anforderungen am besten entspricht, besteht darin, selbst eine Recherche durchzuführen und alle Parameter manuell zu vergleichen. Und wenn Sie verstehen möchten, wie Sie einen Website-Host auswählen, müssen Sie natürlich alles mit dem besten verfügbaren Dienst, wie unserer HostTracker-Plattform, überprüfen und testen. Denn Sie müssen alles gründlich überprüfen und mehr als einen Standort verwenden, um jede Prüfung auszuführen, sonst verstehen Sie nicht, wie gut der Host in verschiedenen Regionen der Welt funktioniert. Und in unserer kurzen Anleitung zeigen wir Ihnen, wie es geht.

Entdecken Sie den TOP-Konkurrenten

Der erste Schritt bei Ihrer Suche nach dem besten Host-Service besteht darin, den größten Konkurrenten in Ihrer Website-Nische zu finden. In Ihrem Fall sollten Sie das beliebteste Schlüsselwort in Ihrer Zielnische als Grundlage für Ihre Suche nach den Top-Websites in den SERP-Warteschlangen (Search Engine Results Page) verwenden. Und um in unserem Beispiel zu zeigen, wie dieses Ding grundsätzlich funktioniert, verwenden wir den „Host-Tracker“. Schlüsselwort.

Außerdem ist es wichtig, den Zielort im Auge zu behalten. Denn Sie müssen ein gültiges Schlüsselwort für den Zielstandort verwenden, von dem aus Sie den Traffic Ihrer Website erhalten. Um nicht das falsche Schlüsselwort für Ihre Zielgruppe zu verwenden, sollten Sie mithilfe eines geeigneten VPN-Dienstes, einer geeigneten Browserkonfiguration oder Suchmaschineneinstellungen nach den besten Konkurrenten suchen.

Host einer Website mit dem Traceroute-Tool finden

Wenn Sie versuchen, einen Webhoster für eine Website zu finden, die zu einem oder mehreren Top-Konkurrenten in der Nische gehört, sollten Sie deren Domain überprüfen. Es ist relativ einfach: Verwenden Sie das HostTracker-Toolkit, um den Traceroute Online-Checker auszuführen. Dieses Tool zeigt Ihnen die IP-Adresse des Mitbewerbers (Sie werden sie bei zukünftigen Suchanfragen benötigen) sowie die Netzwerkroute zum Server der Website an und ermöglicht es, gleichzeitig das Hosting einer Website zu überprüfen. Um diese einfache Aufgabe auszuführen, sollten Sie:

Host einer Website über Traceroute-Tool finden

  • Wenn Sie bereits ein registrierter Benutzer sind, melden Sie sich an. Wenn nicht, registrieren Sie sich und melden Sie sich dann auf unserer HostTracker-Website an.
  • Öffnen Sie „Sofortschecks“ auf dem Dashboard-Panel mit der Schaltfläche auf der rechten Seite der Webseite.
  • Drücken Sie die Taste „Trace“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Traceroute“, um das Fenster „Traceroute“ zu öffnen. tab.
  • Geben Sie die Website-Adresse (Domainname) des Mitbewerbers in das entsprechende Textfeld ein oder kopieren Sie sie und fügen Sie sie ein. In unserem Beispiel verwenden wir ‘https://www.host-tracker.com/’ als URL zur Überprüfung.
  • Wählen Sie den Standort aus oder belassen Sie das Feld „Standort“ im Feld „Standort“. Dropdown-Menü, da zufällige Speicherorte verwendet werden sollen.
  • Drücken Sie die grüne Schaltfläche „Häkchen“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hosting einer Website mit Traceroute-Tool“ im Bereich „Details“. Abschnitt jedes Schecks.

Hosting einer Website mit Traceroute finden

Wenn Sie die Domain überprüfen, müssen Sie jedem Ergebnis große Aufmerksamkeit schenken und „Zeit“ überprüfen. und „Status“ aller Datensätze für eine Vielzahl von Standorten. „Status’ muss grün und „gut’ sein. um festzustellen, ob der Server einwandfrei funktioniert und die Website erreichbar ist – diese Informationen geben Ihnen einen allgemeinen Eindruck vom Anbieter des Mitbewerbers. „Zeit“ muss für jeden Standort grün und so kurz wie möglich sein.

überprüft die Domain

Website-Host über das Ping-Tool finden

Da Sie nun den Domainnamen und die IP-Adresse der Website des Mitbewerbers kennen (diese werden in der Spalte „Status“ in den Ergebnissen des Trace-Tools angezeigt), sollten Sie sie mit Ping-Test-Tool zur Überprüfung der Antwortgeschwindigkeit und Erreichbarkeit des Hosting-Anbieters. Jede Website hat ihre eigene Zielgruppe, die hauptsächlich nach Nische und Standort spezifiziert wird. Und Sie sollten Ihre Kunden je nach Region ansprechen, mit der Sie arbeiten.

Website-Host über Ping-Tool finden

Daher sollten Sie die Erreichbarkeit Ihres Mitbewerbers durch die Angabe eines Standortes ermitteln, denn der Gastgeber spielt dabei eine große Rolle. Das bedeutet, dass Sie einen „Ping“-Wert auswählen sollten. Tool-Zielort, der für Ihre Zielgruppe gültig ist. Und als wir wieder auf Kurs waren, ertönte der „Ping’ Die Verwendung ist fast die gleiche wie mit dem Traceroute-Tool:

  • Öffnen Sie das „Ping’ Klicken Sie dazu auf die entsprechende Schaltfläche oben auf der Seite.
  • Verwenden Sie die IP-Adresse der Website des Mitbewerbers, die im Feld „Status“ angezeigt wurde. Spalte des „Traceroute’ Überprüfe das Ergebnis. Wir verwenden eine der IP-Adressen von HostTracker, und Sie sollten wiederum die IP Ihres Konkurrenten verwenden.
  • Wählen Sie den Standort manuell aus oder verwenden Sie zufällige Standorte.
  • Drücken Sie die Taste „Prüfen“. Schaltfläche, um die Hosting-Provider-Prüfung per IP durchzuführen.

Hosting-Provider-Check

Dieser Test ermittelt kurz gesagt, wie schnell Benutzer aus der Zielregion auf die Website zugreifen können. Und sie sollten es so schnell wie möglich tun können. Es gibt zwei Parameter, auf die Sie achten müssen. Denn sie zeigen im Grunde, wie gut das Hosting der Konkurrenz derzeit funktioniert. 

 

‘Status’ In der Spalte wird Ihnen der aktuelle Status des Webservers und des Hostings angezeigt. Diese Spalte zeigt im Wesentlichen, wie gut der Host Ihres Mitbewerbers funktioniert. Und wenn Sie trotz der Tatsache, dass die Website im Vordergrund steht, einige Probleme feststellen, bedeutet das, dass es beim Hosting Probleme gibt, aber es gibt noch andere Faktoren, die dazu führen, dass Google die Website besser einordnet. Und Sie können dies als Teil Ihrer Strategie betrachten, falls Sie in Zukunft auf dieselben Probleme stoßen.

 

Im perfekten Szenario ist „Status’ muss „Gut&rsquo sein; und grün, um anzuzeigen, dass alles gut funktioniert. „Antworten“ Die Spalte wiederum zeigt Ihnen die Antwortzeit von jedem der vier Standard-Ping-Versuche in Millisekunden. Je kürzer die Zeit, desto besser. Denn es zeigt im Wesentlichen die Reaktionszeit des Servers und die Zuverlässigkeit des Hosts beim Zugriff von verschiedenen Standorten aus.

Finden Sie heraus, wo die Website gehostet wird

Finden Sie heraus, wo die Website gehostet wird

Wenn sowohl Traceroute als auch Ping gute oder anderweitig zufriedenstellende Ergebnisse zeigen, müssen Sie als letztes den tatsächlichen Hosting-Anbieter finden, den Ihr Konkurrent verwendet. Dazu müssen Sie das Whois-Suchtool auf unserer HostTracker-Plattform verwenden. Auch hier ist die Verwendung dieses Tools relativ einfach und Sie können den Host der Website auf fast ähnliche Weise herausfinden, wie Sie es bereits mit Traceroute und Ping getan haben:

den tatsächlichen Hosting-Anbieter finden

  • Wählen Sie das „Whois“ aus. Klicken Sie auf die Registerkarte, um mit den Vorbereitungen für die Überprüfung des Website-Hostings zu beginnen.
  • Geben Sie den Domänennamen in das entsprechende Feld ein. In unserem Fall ist es der Domainname https://www.host-tracker.com/.
  • Drücken Sie „Prüfen’ um „Site-Host suchen“ auszuführen und Hosting-Informationen mit unserem Tool abzurufen.

Wenn Sie die Antwort auf die WHOIS-Anfrage erhalten, erhalten Sie grundsätzlich alle verfügbaren Informationen zum Domainnamen. Und wenn Sie sich den Bericht ansehen, können Sie sehen, wer eine Website im Bereich „Name Server“ hostet. Zeile mithilfe des entsprechenden Tools aus unserem Toolkit.

whois-Informationen zum Domainnamen

Insbesondere HostTracker nutzt ein OneProvider-Hosting, das von überall auf der Welt aus gut erreichbar und stabil ist, unabhängig vom geografischen Standort des Benutzers. Das konnten Sie sicherlich in den Berichten von Traceroute- und Ping-Tools erkennen.

Als Ergebnis unserer Beispieltests haben wir festgestellt, dass unser Anbieter zufriedenstellende und stabile Ergebnisse liefert. Unsere https://oneprovider.com/-Hostserver verfügen über „Traceroute’ Reaktionszeitergebnisse, die bei mehreren Versuchen normalerweise gleich sind und immer im sicheren Bereich liegen. Globaler „Ping’ Scans zeigten außerdem, dass Standorte mit den besten Netzwerken eine Verzögerung von weniger als 10 Millisekunden haben und Standorte mit der schlechtesten Konnektivität weniger als 140 ms.

In Ihren eigenen Tests sollten Sie mehrere Mitbewerber vergleichen und unter den von ihnen verwendeten Hosts die besten auswählen. Natürlich sollten Sie nur Ergebnisse berücksichtigen, die für Ihren Zielstandort, den aktuellen Zustand und die Größe Ihrer Website sowie Ihre Pläne für die zukünftige Entwicklung gültig sind.

Wie man ein Hosting auf technische Weise auswählt

Wie Sie sehen, ist ein technischer Ansatz eine der besten Möglichkeiten, ein Webhosting mit den besten Parametern auszuwählen. Denn wenn Sie diesen Weg mit Hilfe unseres HostTracker-Toolkits nutzen, können Sie viele Konnektivitäts-, Zugänglichkeits- und Stabilitätsprobleme vermeiden, die später aus dem Nichts auftauchen könnten, wenn Sie den Webhosting-Anbieter schlecht ausgewählt haben.

Bevor Sie den besten Hoster auswählen, sollten Sie zunächst prüfen, wer eine Website mit Traceroute-, Ping- und WHOIS-Tools auf den Websites der größten Konkurrenten in Ihrer Nische hostet. Der erste prüft und testet Netzwerkprobleme, der zweite zeigt Ihnen die Website-IP des Konkurrenten und der letzte ermöglicht Ihnen, tatsächliche Hosting-Dienste zu finden, bei denen Ihre Konkurrenten gehostet werden.

Und wenn Sie alle Details überprüft haben und sie Ihren Anforderungen entsprechen, können Sie sich für einen der Hosting-Anbieter entscheiden. Natürlich sollte es das stabilste sein. Andernfalls könnte es Ihre SERP-Position in Zukunft stark beeinträchtigen. Weiter unten geben wir Ihnen einige zusätzliche Tipps zu diesem Thema.

Finden Sie heraus, wo die Website gehostet wird und welchen Plan die Konkurrenz wahrscheinlich verwendet

Wenn Sie alle technischen Informationen über Ihre Mitbewerber kennen; Wenn Sie Websites in der Nische suchen, die Sie selbst erobern möchten, können Sie so ziemlich alles überprüfen, bevor Sie sich für ein Webhosting entscheiden. Von der Ermittlung des Standorts des Servers vor der Auswahl eines Domain-Hosts und der Bestimmung, um welche Art von Website es sich handelt, bis hin zur Existenz anderer Domains, die dieselbe IP verwenden, und der Art des Host-Abonnements (Shared Hosting oder nicht). Für letzteres sollten Sie einfach eines der praktischen Tools aus dem Internet nutzen. Es gibt viele solcher Dienste und alle können Ihnen in diesen Angelegenheiten behilflich sein.

Wählen Sie einen Webhosting-Plan

Mit dem technischen Wissen über Ihre Konkurrenten; Websites ist es einfach, viele Details zu finden, bevor Sie sich für eine Hosting-Site entscheiden. Und unter diesen Details können Sie sogar die von Wettbewerbern verwendeten Servicepläne ermitteln. Wenn beispielsweise IP von mehreren Domains genutzt wird, dann nutzt der Konkurrent wahrscheinlich ein Shared-Hosting-Abonnement. Und wenn nicht, nutzt der Konkurrent einen dedizierten oder virtuellen Hosting-Plan. Mit diesem Wissen ist es relativ einfach, Ihr Budget zu planen. Denn Sie werden verstehen, wie viel Sie vom Hoster benötigen, wenn Sie eine Website in der Nische starten möchten. Aber vergessen Sie nicht, die Größe der Website des Mitbewerbers zu berücksichtigen und Ihre eigene im Vergleich anzupassen.

Informationen zum Website-Host

Wissen über Ihre Konkurrenten Websites sind vom Beginn der Erstellung der Website für Ihr eigenes Unternehmen an unersetzlich. Wenn Sie überprüfen können, wo eine Website gehostet wird, können Sie deren Hosting-Anbieter finden, der sie gründlich testet und Ihnen Lösungen für eine Vielzahl von Situationen bietet.

Für den Anfang ist dies sehr nützlich bei der Auswahl eines Webhosting-Anbieters für Ihre Website. Denn es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um einen Test der Stabilität von Host-Providern, die bereits von Ihren Mitbewerbern in der Nische im Internet genutzt werden. Und diese Webhosting-Informationen werden in Zukunft nützlich sein – sie werden es Ihnen ermöglichen, viele Probleme zu vermeiden, die normalerweise auftreten, wenn Sie einen unzuverlässigen Host gefunden haben.

Natürlich ist es viel sicherer, Whois, Traceroute, Ping und andere Tools bei HostTracker zu verwenden, um die Situation zu überwachen, nachdem Sie sich für ein Hosting entschieden haben. Sie müssen sich auf der Plattform registrieren und eine ordnungsgemäße Überwachung einrichten.

FAQ

Wie wählt man Webhosting aus?

Um ein geeignetes und geeignetes Hosting für Ihre Website auszuwählen, sollten Sie natürlich den technischen Weg nutzen. Sie sollten im wahrsten Sinne des Wortes Hosts testen, die von Konkurrenzunternehmen in derselben Nische wie Ihres verwendet werden. Mit diesem Ansatz können Sie relativ einfach die Stabilität, Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit ihrer Hosts ermitteln und sogar die Menge an Ressourcen ermitteln, die Ihre Website möglicherweise benötigt

Wie finde ich den Host einer Website?

Um den Hosting-Dienst zu finden, der von einer bestimmten Website verwendet wird, müssen Sie zunächst deren IP mit einem Traceroute- oder Ping-Tool ermitteln. Sie finden diese Tools auf unserer HostTracker-Plattform. Und dann sollten Sie anhand der IP-Adresse, die Sie bereits gefunden haben, die WHOIS-Informationen dazu überprüfen, indem Sie das entsprechende Tool aus unserem Toolkit verwenden.

Stichworte: product

Über den Autor

Artjom Prysjaschnuk
CEO und Gründer von HostTracker LTD. Er ist ein leidenschaftlicher Unternehmer mit einem starken technischen Hintergrund in F#. Artem arbeitet seit über 20 Jahren in der Softwareentwicklungsbranche.
Loading...